1-pixel spacer image for IE bug
1-pixel spacer image for IE bug
(1/5) Verbringen Sie Ihre ersten zwei Nächte im weltgröβten Inlanddelta – Okavango Delta (2/5) Wildnis in Moremi ist abgelegen und vielfältig mit Elefanten, Löwen, Leoparden, Hüyenen und wilden (3/5) Savute – wo die Wildnis gröβer wird und Raubtiere gefürchtet sind (4/5) Eine angenehme Bootsfahrt bei Sonnenuntergang ist ein Muss auf dem Chobe Fluss (5/5) Victoria Wasserfälle sind nur einen kurzen Transfer vom Chobe Fluss

Ultimative Botswana Selbstfahrer Safari

In 14 Tagen geht die Ultimative Botswana Selbstfahrer Safari durch Makgadikgadi, Okavango, Savute und Chobe mit einer Kombination von unabhängigen Zelten und Safari Lodgen.

Preis: Angebot Einholen
Dauer: 14 Tage
Höhepunkte: Botswana, Victoria Falls, Chobe National Park, Okavango Delta, Makgadikgadi Pans National Park
Includes: 14 Nächte Unterkunft; Mahlzeiten und Getränke wie im Angebot beschrieben; 12 Tage Autovermietung (Gruppe A); Autolieferung; Fahrzeugversicherung (maximaler Schutz); Safari und Sehenswürdigkeitenaktivitäten wie im Angebot beschrieben.

Tourbeschreibung

Die Ultimative Botswana Selbstfahrer Safari bietet das Beste von Botswana in einem aufregendem Packet im Freien kombiniert mit luxuriösen Lodgen. Dies ist die Ultimative Botswana Selbstfahrer Safari, welche vier Orte im ausgestreckten Okavango Delta abdeck; zwei Tage im andersweltlichen Makgadikgadi Pfannen Nationalpark; zwei Tage im groβen Wildnisterritorium von Savute und zwei Tag auf dem Chobe Fluss, beide im wildreichen Chobe Nationalpark.

Die 14 tägige Selbstfahrer Tour durch Botswana kombiniert mit Zelten auf Selbstversorgerbasis im Wildreservat und Nationalpark mit ausgesuchten Nächten in komfortablen Safari Lodgen – und nach Ihrem abenteuerlichen Zelten in der Nacht werden die Lodgen purer Luxus sein.

Teile des Okavango Deltas sind unzugänglich, so wir fügen eine fliegen Sie für ein besonderes Vergnügen in die Wildnis und in das unberührte Delta. Ein netter zusätzlicher Anhang am Ende wäre eine Nacht in einer optionalen Lodge oder zwei in Chobe genau am Fluss. Die Zeltplätze dort sind sehr gut, somit könnte es sein, dass Sie Ihre letzten zwei Nächte in Botswana unter afrikanischen Sternen verbringen möchten.

Eine beliebte Option ist das Verbinden mit zwei Nächten an den Victoria Wasserfällen, ca. 70 km entfernt von Chobe und der Heimflug von dort. Die Auswahl ist endlos und sollten Sie nicht so sehr fürs Zelten sein, können Sie durchgängig in Lodgen verbleiben. Was auch immer Sie bevorzugen, lassen Sie sich von Ihrem Reiseexperten beraten für eine maβgeschneiderte Selbstfahrertour durch Botswana.

Selbstfahrer Tour Preis

All unsere Selbstfahrer Touren sind maβgeschneidert für Ihre Bedürfnisse und Ihrem Budget. Aus diesem Punkt geben wir keine Preise an, da viele Faktoren das Endangebot beeinflussen können: Art der Unterkunft, Auto und Zeltequipment, Transfers, extra Aktivitäten, etc..

Zelten in Botswana

Zelten in Botswana ist nichts für Ängstliche. Die Zeltplätze in einem Wildreservat sind nicht eingezäunt und die Anlagen eher basisch. Der Vorteil davon ist ein unglaubliches Abenteuer, aber das bedeutet auch, dass dies eher weniger Komfort zulässt als die meisten gewöhnt sind. Die Zeltausrüstung, die wir ausgeben, ist bester Qualität und getested unter lokalen Einflüssen; alle essentialen Utensilien sind inklusiv wie Zelt, Bett und Bettwäsche, Stühle und Kochequipment. Sie müssen Ihr eigenes Essen und Vorräte bei der Ankunft kaufen.

Sollten Sie irgendwelche Fragen haben bzgl. Zelten auf dieser Selbstfahrer Tour, bitte sprechen Sie direkt zu Ihren Reiseexperten.

Ausführliche Beschreibung

Tag 1 und 2: Moremi Wildreservat, Okavango Delta

Kommen Sie an in Maun, welcher regulär Flüge von Johannesburg, Victoria Wasserfälle, Kapstadt und Windhoek anbietet und ebenfalls Transfers mit Kleinflugzeugen zum Okavango Delta für zwei Nächte.

Dieser Teil Ihrer Tour ist nicht auf Selbstfahrerbasis, weil das Okavango Delta unzugänglich per Straβe ist. Verbringen Sie zwei Nächte im weltgröβten Inlanddelta und genieβen Sie Pirschfahrten, Safaris auf Motorbooten und Mokoros in den Kanälen und Lagunen.

Wildbeobachtungen sind ausgezeichnet in dieser verlassenen Wildnis mit einer groβen Anzahl von wasserliebenden Tieren wie Elefanten, Buffalos, Krokodilen, Nilpferden, Wasserböcken une roten Böcken. Löwen, Leoparden, Wilde Hunde, Hüyenen und Schackale sind angezogen bei diesem reichhaltigen Angebot und das Vogelleben ist phänomenal.

Unterkunft: Oddballs oder Moremi Crossing Lodge

Tag 3: Thamalakane Fluss, Maun

Vom Delta fliegen Sie zurück nach Maun und erhalten Sie Ihre zum Zelten vorbereitetes Fahrzeug, fahren dann weiter nach Maun, um Vorräte zu kaufen für Ihre Selbstfahrer Zelttour in Botswana. Von Maun fahren Sie weiter für ca. 20 Minuten bis zur Thamalakane River Lodge, wo Sie den Nachmittag an der Seite dieses wunderschönen Flusses genieβen können.

Thamalakane Lodge ist eine komfortable Lodge weit weg vom Trubel von Maun an den Bänken des Thamalakane Flusses. Die aus stein erbauten und strohbedeckten Chalets haben ein eigenes Badezimmer, privates Plantschbecken und eine tolle Aussicht auf den Fluss mit singenden Vögeln und schnaufenden Nilpferden unter den Lilien.

Unterkunft: Thamalakane River Lodge

Tag 4 und 5: Nxai Pan, Makgadikgadi Pfannen Nationalpark

Fahren Sie ca. zwei Stunden, das Meiste auf gut geteerten Straβen, zum Makgadikgadi Pfannen Nationalpark von der Kalahari wo weite Pfannen, fast wie Eotsha in Namibia, schimmern am Horizont und der Busch mit Akazienbäumen und hohem braunen Gras sich so weit erstreckt wie Sie nur sehen können.

Wild ist viel hier und versammeln sich an den wenigen Wasserstellen, welches dadurch Wild- und Vogelbeobachtung überraschend erstaunlich macht für so einen trockenen Platz. Die Ruhe, welche Sie in dieser Hitze trifft bringt das Geräusch der singenden Vögel und des leichten Windes durch die Bäume hervor. Nicht ein einziger Ton eines Menschen oder das leisteste Anzeichen an Zivilisation entdeckbar.

Verbringen Sie zwei Tage mit Zelten in der Kalahari, die kühlen und klaren Abenden bieten Ihnen spektakuläre Nachthimmel und warme klare Tage geben Ihnen ausgezeichnete Wildbeobachtung.

Unterkunft: Nxai Pfannen Zeltplatz, Makgadikgadi Pfannen Nationalpark

Tag 6, 7, 8 und 9: Moremi Wildreservat, Okavango Delta

Fahren Sie zurück nach Maun von den Makgadikgadi Pfannen und füllen Sie Ihre Vorräte auf, damit Sie danach weitere zwei Stunden bis zum Moremi Wildreservat fahren können. Dies ist ungefähr so weit, wie Sie überhaupt mit einem Auto kommen können im Okavango Delta können Sie sich sicher sein, dass Sie sehr abgelegen von allem sind in dieser unberührten Wasserwildnis – das gröβte Inlanddelta in der Welt.

Stellen Sie Ihre Zelte auf und genieβen Sie den rohen Busch Botswanas, am Leben mit den Geräuschen und Gerüchen von unberührten Afrika. Im Moremi Wildreservat können Sie endlose Selbstfahrer Safaris erleben, an wunderschönen Lagunen so lange Sie wollen stoppen und Tiere, Vögel und Pflanzen bewundern.

Vebringen Sie zwei Nächte auf je zwei verschiedenen Zeltplätzen im Moremi Wildreservat. Wild in diesem Park ist unzählbar und von einer weiten Vielfalt mit Elefanten, Löwen, Leoparden, Hüyenen und wilden Hunden welche Buffalos, Kudus, Wasserböcke, Giraffen, Zebras, Impalas und andere jagen. Das Vogelleben ist spektakulär mit Savannen, Waldland und Wasservögeln in groβem Reichtum.

Unterkunft: Third Bridge oder Xakanaxa; North Gate Zeltplatz

Tag 10 und 11: Savute, Chobe Nationalpark

Verlassen Sie das Paradis und fahren Sie Richtung Norden zum Chobe Nationalpark Richtung Savute, wo Wildnis gröβer und Raubtiere gefährlicher werden. Savute ist berühmt für seine ausgezeichneten Wildbeobachtungserfahrungen und faszinierenden Interaktionen zwischen Raubtiere und gejagtes Wild.

Verbringen Sie zwei Tage auf Pirschfahrten durch dieses augedörrte Land, besuchen Sie Wasserlöcher, welche eine Vielzahl von Wild und Vögeln anziehen. Abende am Lagerfeuer in Afrika sind Material für lebenslange Erinnerungen, besonders mit dem Heulen einer Eule oder das Lachen einer Hüyene im Hintergrund.

Unterkunft: Savute Zeltplatz

Tag 12 und 13: Chobe Fluss, Chobe Nationalpark

Fahren Sie weiter Norden durch den Chobe Nationalpark am Chobe Fluss, wo das Wild zu Ihnen kommt.

Die Fahrt zum Chobe Fluss wird den ganzen Tag brauchen und durch den Wildpark sein, somit eine einzige lange Pirschfahrt. Halten Sie an für ein Piknik auf der Strecke und sollten Sie früh am Morgen losfahren, Wildbeobachtung wäre eine gute Idee.

Einmal am Chobe Fluss angekommen, schlagen Sie Ihre Zelt am Rande des Flusses auf oder gehen Sie zu eienr der komfortablen Safari Lodges, sollte Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Zelten bedient sind. Die Lodge bietet Ihnen geführte Pirschfahrten in den Park am Morgen und späten Nachmittag und geführte Flusssafaris auf spezialisierten Booten. Eine angenehme Bootsfahrt zum Sonnenuntergang ist ein Muss. Oder fahren Sie einfach selbst durch den Park, welcher ein sehr gutes Netzwerk von gut instandgehaltenen Schotterstraβen hat.

Die groβe Vielfalt an Wild im Chobe ist vor allem an der Vielzahl von Elefanten zu sehen. Mit Afrikas höchster Konzentration wird Cobe die Hauptstadt für Elefanten auf diesem Kontinent. Zusätzlich zu Elefanten können Sie groβe Herden von Buffalos beobachten, welche Ihren Weg durch das Gras zum Fluss stapfen und Antilopen, anders Wild und natürlich Raubtiere. Das Vogelleben, genauso wie im Delta, ist eine Mischung aus Arten aus der Savanne, Waldland und Wasservögeln und geben Ihnen keine Verschaufspause im Hinsehen.

Unterkunft: Chobe Safari Lodge Zeltplatz (oder Sie können die Lodge buchen)

Tag 14: Das Ende der Selbstfahrer Safari oder Transfer zu Victoria Wasserfälle

Sie können entweder nach Hause fliegen vom Kasane Flughafen, nur wenige Minuten von der Chobe Safari Lodge entfernt oder mit Transfer zu den ca. 70 km entfernten Victoria Wasserfälle gebracht werden Sprechen Sie zu Ihrem Reiseexperten über eine zusätzliche Reise zu den Victoria Wasserfällen auf Ihrer maβgeschneiderten Tour, welche all Ihre Wünsche wahr machen soll.

Selbstfahrer Entfernungstabelle und Reisezeiten

Seite zuletzt aktualisiert: 17 Aug 2012

Route Map: Ultimative Botswana Selbstfahrer Safari Ultimative Botswana Selbstfahrer Safari Ultimative Botswana Selbstfahrer Safari

Kundenmeinungen

"Fall in love with Namibia"
Hans and Ingeborg van der Meyden, The Netherlands

"We were lucky enough to see a group of elephants along the river bank with a newborn calf amongst them"
Gordon and Julie Bose, Canada

"A brilliant holiday"
David Edwards, Wales

Lesen Sie alle Kommentare

* Name :
* Email :
Tel :
Ihr Land :
* Anfrage :
 

Wir haben noch keine Rezensionen für dieses exakte Reise, aber hier ist was andere Leute über ihre Ferien berichteten. Wenn Sie mehr lesen möchten, besuchen Sie unsere Kundenkommentare. Wenn Sie Ihre eigene Beurteilung einreichen möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf dieser Seite.

"Wir hatten eine sensationelle Zeit. Wirklich unvergessbar"

Wilmari, ich wollte Dir noch einmal danken für eine unglaublich gute Organisation unseres Namibia Aufenthaltes.... Wir hatten eine sensationelle Zeit. Wirklich unvergessbar. Die Kinder waren unglaublich und wir genossen jede Minute mit Ihnen. Du hast solch eine gute Arbeit geleistet und wir danken Dirk noch einmal für Deinen Proffessionalismus und dass Du auch unseren Anruf an einem Sonntag beantwortet hast!!!

Sophie Pelka, Schweiz
"Edward hat super Arbeit geleistet"

Spezielle Aufmerksamkeit geht an Edward, welcher super Arbeit geleistet hat – Hotelbuchungsbelege und Karten lagen schon vorbeireitet bei der Autovermietung am Flughafen – die Buchungspräsentation der ganzen Reise war klar, einfach zu verstehen und vollständig. Er hat uns sogar seine Handynummer gegeben, sollten Probleme auftauchen. Er ist wirklich als Tourveranstalter zu empfehlen und wir werden auch wieder beim nächsten Mal auf ihn zurückgreifen.

Straβen: Alles ging gut dank der Empfehlung eines vierradangetriebenen Fahrzeuges, welches wir wegen rauhen Straβenkonditionen zu schätzen lernten. Man konnte alles mit einem normalen Auto bereisen und wir trafen Touristen mit einem B-Typ Auto, aber diese brauchten viel länger für ihre Reise, hatten mehr Probleme mit kaputten Reifen und die meisten haben am Ende zugegeben, sie hätten doch eher ein vierradangetriebenes Auto nehmen sollen.

Wir wollen Dir herzlich danken für all die Zeit, die du dir genommen hast, und die harte Arbeit um die besten Plätze im Rahmen unseres Budgets zu finden, was nicht immer eine leichte Aufgabe war. Wir werden Dich weiterempfehlen und Deine Agentur woimmer wir können – in der Tat haben wir dieses schon in Johannesburg. Hoffentlich haben wir Dir neue Kunden gebracht und natürlich kommen wir wieder auf Dich zurück für unsere nächste Reise – hoffentlich dieses mal nach Südafrika in 2012.

Germaine Comin, Schweiz
"Wir haben diese Tour schon zweimal gemacht!"

Das sagt doch alles!

Vogel, Deutschland

 

Lokale Zeit: 19:05 Uhr

Lokale Zeit: 19:05 Uhr · TEL: +264 64 406 038


Air Namibia LogoNamibia Tourism Board LogoTour and Safari Association of Namibia LogoSouth African Airways