1-pixel spacer image for IE bug
1-pixel spacer image for IE bug
Damaraland

Damaraland

Damaraland begeistert Sie mit weiten khakifarbenen Flächen, scheinenden felsigen Bergen und unglaublicher wüstenangepasster Wildnis. Finden Sie Nashörner und Wüstenelephanten, erkunden Sie das rauhe Land oder setzen Sie sich zurück und genieβen Sie die dramatische Umgebung.

Im Damaraland finden Sie die wahre namibische Wildnis; typische afrikanische Safaris mit verteilten Herden, angsteinflöβenden Raubtieren, atemberaubenden Giganten und eine versteckte Welt von faszinierenden Pflanzen, Insekten, Vögeln, Reptilien und Säugetieren. Das südliche Damaraland, von Swakopmund bis zum Huab Fluss, besitzt viele geologische und historische Attraktionen und ist eine beliebte Region für die Erfahrung des wahren Zelten im Bushes. Das Land erhebt sich leicht Richtung den groβen Böschungen und vulkanisierten Gipfeln über endlose Täler.

Das nördliche Damaraland bis zum Hoanib Fluss hat die gröβte Anzahl an Wild. Das Terrain erscheint Ihnen wie ein Gemälde aus grasigen Hügeln mit vereinzelten Mopane- und Akazienbäumen auf Ihrer Reise in den Nordosten nach Etosha Nationalpark.

Das Gebiet verteilt sich in mehrere riesengroβe private Wildreservate, welche die meisten der namibischen Tierarten pflegen und einer der besten Vogel- und Tierbeobachtungen als Erlebnis in diesem Land anbieten – und auch im südlichen Afrika zu bemerken.

Southern Damaraland

Gigantischer Inselberg, vor Millionen von Jahren aus Lava geformt und errichtet, um über die weiten Täler der Namib Wüste sich zu erheben. Am beeindruckensten dieser sind Spitzkoppe und Brandberg Massiv – welche zusätzlich zum Fakt, dass sie die höchsten Punkte des Landes sind, eine Ansammlung uralter Steinbemalungen und die beeindruckende „Weiβe Lady“ von Brandberg anbieten.

Zwei sehr groβe Vulkankrater, ebenfalls Millionen von Jahren alt, geben den Beweis für Namibias früheste Entstehung und, nur 22 km voneinander entfernt, liegt Messum Krater – eine atemberaubende Sehenswürdigkeit. Das meiste seines Auβenringes verloren bietet es immer noch faszinierende Felsformationen und uralte Pflanzen wie Welwitschia und andere wüstenangepasste Flora.

Nähe Khorixas gibt es eine Ansammlung faszinierenden geologischen Formationen: Vingerklip ist ein sich erhebender Finger aus Stein, der vertikal sich aus dem Tal erhebt, während um ihn herum, lavageformte flache Erhöhungen wirken wie ein Platz in Arizona.

Die Orgelflöte ist eine Reihe von Doleriten, welche interessanterweise in der gleichen Anordnung wie die Rohre einer Orgel angeordnetsind, auch wenn diese 100 Millionene Jahre her erschaffen worden sind und wahrscheinlich ein wenig verstimmt schon.

Über 200 Millionen Jahre her, eine groβe Flut überschwemmte riesengroβe Bäume in der Wüste. Diese wurden versteinert durch den Sand und formten somit den als uns bekannten Versteinerten Wald.

Es gibt noch viele andere Gründe als sein Name, um Wondergat zu besuchen: Gat bedeutet Loch in Afrikkans – somit das Wunderloch. Als Resultat einiger lavainduzierten chemischen Reaktionen über 100 Millionen Jahre her, Burnt Mountain verändert seine Farbe vom dunklen Grau bis zu Feuerrot jeden Sonnenaufgang und –untergang.

Inmitten der roten Sandsteingebilde und –hügel bei Twyfelfontein ist die beeindruckenste Kollektion von Petroglyphen in Afrika. Über 2 500 uralte Steinbemalungen und einritzungen über Tiere, Wanderpfade und abstrakten Symbolen sind dort vorzufinden. Das genaue Alter dieser ist unbekannt, allerdings zeigen archeologische Kenntnisse, dass Jäger und Sammler mehr als 7000 Jahre her hier die ersten Füβe auf dieses Land setzten.

Nördliches Damaraland

Das nördliche Damaraland erhebt sich bis zum Etendeka Plaetau und der Grund füllt sich mit immer mehr Vegetation je mehr Sie Richtung Nordosten zu Etosha Nationalpark fahren.

Etosha Nationalpark in Namibia is einer der gröβten Wildparke Afrikas.

Die Hauptattraktion sind die privaten Konzessionen, welche dem riesen Park angliedern. Hier finden Sie die klassische afrikanische Safari – mit namibischen Einfluss.

Der berühmte wüstenangepasste Elefant durchquert diese trockene Land in Suche auf Wasser und die in der Welt einizig bekannte Herde schwarzer Nashörner koexistieren nebe den Damara Gemeinden in diesem Land. Das weitverbreitete schwarzgesichtige Impala, Damra Dik-Dik und das Hartmanns Bergzebra wandern durch diese Region wie auch viele andere Arten von Vögeln, wie zum Beispiel Rüppells Korhaan, Hereroschwätzer, Monteiros Hornvogel, nacktwangige Plaudertasche, Carpsmeise und Hartlaubs Frankolin.

Ausbreitungen neben der hüglicher Savanne des nördlichen Damaralandes unterützt Lebensformen wie Löwen, Leoparden, Geparden, Hüyenen, Kudus, Giraffen, Klippenspringer, Steinböcke, Gemsböcke und Springböcke. Die Vogelvielseitigkeit ist reichhaltig mit über 33 verschiedenen Arten wie zum Beispiel der Kuckucksfalke, ägyptische Geier und Wanderfalken – das schnellste Tier der Welt.

Die Liste der wilden Tiere, Vögel, Pflanzen und kleineren Faszinationen ist fast unendlich und der beste Weg, dieses endlos wunderschöne Land zu erkunden, ist in den Händen eines erfahrenen professionellen Führers: Namib Tours and Sararis bietet geführte Reisen ins Damaraland seit 1990 an.

Damaraland Damaraland Map of Damaraland

Jetzt Anfragen

* Name :
* Email :
Tel :
Ihr Land :
* Anfrage :
 

Lokale Zeit: 21:49 Uhr · TEL: +264 64 406 038


Air Namibia LogoNamibia Tourism Board LogoTour and Safari Association of Namibia LogoSouth African Airways